OK Um diese Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, werden Cookies verwendet. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Eine Widerspruchsmöglichkeit und weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Erinnerungsformen

Für viele Menschen ist es wichtig, Erinnerungen in greif- und fühlbarer Form zu bewahren: Auf diese Weise entsteht etwas Bleibendes, das für die Trauerbewältigung hilfreich ist.

Es gibt viele Möglichkeiten für die Gestaltung besonderer Erinnerungen. Die Erstellung einer Totenmaske, eine langjährige Tradition, findet sich bereits in den antiken Bestattungskulturen wieder. Eine klassische Lösung ist das Fotobuch, das den Abschied in allen Einzelheiten widerspiegelt. Erinnerungsschmuck, z. B. als Asche-Amulett oder auch als Fingerprints, gibt es in zahlreichen Ausführungen (z. B. in Gold oder Silber, mit Edelstein oder ohne). Dieser kann als persönlicher Schmuck fungieren oder als Symbol der Unvergänglichkeit an einer ausgesuchten Stelle aufbewahrt werden. Es gibt auch Menschen, die einen Baum als Symbol der Erinnerung pflanzen möchten.
Selbstverständlich sind wir auch dabei gerne Ihr Ansprechpartner. Einen ersten Überblick finden Sie hier:

www.nanogermany.de